Ludwigs Allegretto einmal anders

 

 

Liebe Freunde, liebe Leser,

 

ich wünsche Euch in dieser magischen Dezemberzeit

viele Überraschungen zum Nikolaustag und darüber hinaus

sowie wundervolle Adventwochenenden mit Euren Liebsten.

 

Herzlichst, Eure Doreen.

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Lieben, ich präsentiere Euch nachfolgend den Anfang

meiner Geschichte, die ich als Schülerin selbst erlebt habe.

Hierzu habe ich ihr vorerst einen Arbeitstitel vergeben.

 

"Ludwigs Allegretto einmal anders"

 

 

 

 

 

Ludwigs Allegretto einmal anders

 

 

Mein Bogen hüpfte über die Saiten. Dann... zwei letzte ganze Bassnoten im Viervierteltakt, die ein Adieu in die Aula hauchten, verliehen der Etüde einen mystischen Charakter. Und es schien, als wollte dieser keinen Abschied nehmen. Während er den Saal in Andacht hüllte, zitterte ich innerlich; Und äußerlich triefte ich vor Schweiß im Angesicht meines Publikums. Es lauschte. Mit seinen Blicken verharrte es ebenso gespannt wie der Bügel beim Ausstreichen des tiefsten Tons auf meiner Kniegeige. Ein Zagen verströmte sich in mir. Und plötzlich...

 

Doreen Malinka

 

 

 

In der letzten Woche wurde ich zum 1. Advent überrascht.

Die Dichterin Heike Hoffmann nominierte mich

im Rahmen

"Autoren machen bekannt",

so nenne ich das Projekt,

welches die Autorin Karin Biela

erst kürzlich zur weiteren Teilnahme initiierte.

 

Meinen herzlichsten Dank dafür.

 

 

 

Gern hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0