Dux und Fuge

 

Dux und Fuge

 

Dux (lateinisch) - Anführer

 

Das Wort Dux (lat.), welches Anführer oder Führer bedeutet, bezeichnet sich in einer kontrapunktischen Komposition (z.B. einem Kanon) als erste Stimme. Die zweite bezeichnet sich als Comes (lat.) die übersetzt Gefährte bedeutet, als die zweite einsetzende Stimme.

 

Vornehmlich werden diese Bezeichnungen der Tonstufen im Kontext zu Fugenkompositionen verwendet.

 

Des weiteren ...

 

Die Themenform des Dux wird hierbei als Grundgestalt des Themas angesehen. Die vierte Tonstufe bezeichnet sich als Quarte (lat.) und die fünfte als Quinte (lat.) einsetzender Stimmen.

Die dritte Tonstufe bezeichnet sich üblicherweise als Terze.

 

*  *  *

 

Die Fuge in der Musik (vom lateinischen Wort Fuga abgeleitet, welches Flucht bedeutet) ist ein musikalisches Kompositionsprinzip polyphoner Mehrstimmigkeit.

 

Ein musikalisches Thema wird in verschiedenen Stimmen, zeitlich versetzt, wiederholt, wobei es auf unterschiedlichen Tonhöhen (Tonstufen) einsetzt.